SV 1899 Langensteinbach
Leichtathletik

Nationales Sprungmeeting in Eppingen (11.05.2018)

Judith Zinn mit Bestleistung auf Rang 6

"Darf ich da springen ?" - Diese Frage hat Judith in den letzten Wochen beschäftigt, da sie mit 11,37m die eigentlich geforderte Mindestleistung für das Eppinger Sprungmeeting (11,50) noch nicht erfüllt hatte.  "Die 11,50 springe ich dann dort" - war die Argumentation. Gesagt -  getan:  Bei besten Bedingungen gelang Judith gleich im ersten Versuch die Einstellung ihrer Bestleistung aus der Halle. Die unter der Woche in Reutlingen trainierende SVL-Athletin konnte gleich im zweiten Versuch ihre Ansage umsetzen und stellte mit 11,63m eine neue persönliche Bestleistung auf. Diese konnte sie im letzen Durchgang sogar noch auf 11,72m steigern. "Mit einer guten Landung werden es das nächste Mal 12m" - mal sehen, was aus dieser Ansage wird...

Zum Seitenanfang

Deutsche Hochschulmeisterschaften in Schwäbisch Gmünd (10.05.2018)

Benjamin Fischer glänzt mit Top-Zeiten

was für ein toller Tag: Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften konnte Benjamin Fischer im Trikot des KIT an die gute Entwicklung der letzten Wochen nahtlos anknüpfen. Im Vorlauf über 100m konnte er sich in  10,91 Sekunden durchsetzen und direkt ins A-Finale einziehen. Hier gelang ihm ein fast perfekter Lauf, der in neuer Saisonbestzeit von 10,80 Sekunden und Rang 5 mündete - nur 8 Hundertstel von der Bronzemedaille entfernt. Das zurückgewonnene Tempogefühl nahm er auch in den anschließenden 200m-Lauf mit. Hier übernahm er als Sieger des 3. Zeitlaufes mit 21,66 Sekunden zunächst auch im Gesamtklassement die Führung. Leider kam er aufgrund der Vorleistung nicht in den schnellsten der Läufe, so dass er nichts tun konnte als zu warten.  Im vierten und letzten Lauf konnte 100m-Sieger Steven Müller (Uni Kassel) das Double in 21,11 Sekunden perfekt machen. Dahinter liefen mit Abstand Lars Hieronymi und Florian Daum ins Ziel. Als die Zeiten eingeblendet wurden, war die Freude über die tolle Zeit bei Benjamin etwas getrübt: Die 21,61 und 21,62 Sekunden der beiden lagen sozusagen nur wenige Zentimeter entfernt. Mit Rang 4 und 5 kann Benjamin jedoch mehr als zufrieden sein. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung !!!

Zum Seitenanfang

Sportfest Waldbronn (10.05.2018)

Gute Leistungen bei Regenwetter

 

Ganz und gar nicht feiertäglich zeigte sich das Wetter an Himmelfahrt beim Leichtathletiksportfest in Waldbronn. Die SVL-Athleten ließen sich jedoch davon nicht beeindrucken und zeigten durchweg gute Leistungen bei unserem Nachbarverein. 

Herausragend war dabei sicher der Pokalgewinn von Julian Linke als Tagesbester bei den M10. Er zeigte hier den schnellsten Sprint über 50m. Marit Seiffert konnte bei den W10 den 800m-Lauf mit einer tollen Zeit unter 3min gewinnen.  Bei den M11 dominierte Julian Schmidt. Er konnte den Drei- und Vierkampf gewinnen und dabei mit 1,30m im Scherensprung eine tolle Hochsprungleistung erzielen. Bei den W12 konnte Shaline Dannemann trotz der kühlen Temperaturen wieder einen tollen Weitsprung über der 4m-Grenze zeigen. 

Schön war auch, dass der SVL in der Besetzung Shaline Dannemann, Fabian Storek, Marit Seiffert, Marian Philipp und Julian Schmidt an der Waldbronner Staffel (75/75/50/50/50) teilnahm und dort auch in überlegener Weise den Lauf und damit auch den großen Siegerpokal gewinnen konnte. Gratulation!

Auch die U8 trotzten gut beschirmt dem Regenwetter und konnten zusammen mit dem Team aus Reichenbach einen tollen zweiten Platz erringen.

(Weiterer Bericht folgt)

 

 

Zum Seitenanfang

Bahneröffnung Mannheim-Feudenheim (01.05.2018)

Benjamin Fischer mit zwei Bestleistungen in den Mai gestartet

 

Mit zwei tollen neuen Bestleistungen ist Benjamin Fischer in den Mai gestartet. Mit 10,83sec konnte er bei den Bahneröffnungswettkämpfen in Mannheim Feudenheim dabei deutlich unter den 11sec bleiben und gewann seinen Lauf vor Constantin Schmidt, TG Obersthausen mit 10,95sec. Damit konnte er einen weiteren großen Schritt in eine erfolgreiche Saison machen dabei den Lohn für eine gute Aufbauarbeit im Winter entgegennehmen. Auch über 200m konnte er mit 21,80sec den Lauf in Mannehim gewinnen und eine neue Bestleistung aufstellen und seinen Lauf und die Konkurrenz von über 30 Startern mit fast zwei Zehntel Sekunden dominieren. Gratulation an dieser Stelle für diese tollen Leistungen!

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang

Kreismeisterschaften Blockmehrkampf Karlsruhe (28./29.04.2018)), Block Achern (5.5.18)

Erfolgreiche Kreismeisterchaften im Blockmehrkampf für kleines SVL-Team

 

Ergebnisse auf www.ladv.de: Kreismeisterschaften Blockmehrkampf

 

Benjamin Fischer SprintAm Samstag startete Benjamin Fischer erfolgreich bei den Einlageläufen  der Männer über 100m und 200m in die laufende Saison. Mit 11.20sec über 100m erlief er sich dabei die zweitbeste Zeit und musste sich nur Florian Gedemer, LGR Karlsruhe,der den Lauf mit 10,98sec gewann, geschlagen geben. Auch über 200m gab es diese Reihenfolge im Ziel aber hier machte es Benjamin auf den letzten Metern nochmal spannend und musste sich mit 22,13 sec Florian nur um 3 Hunderstel Sekunden geschlagen geben.

 

Am Sonntag versuchten sich Jona Plummer, Shaline Dannemann und Fabian Storek an ihrem ersten Blockmehrkampf. Bei diesem Fünfkampf besteht dabei die interessante Möglichkeit für diese Sportler für ihre ersten Badischen Meisterschaften zu qualifizieren, die in diesem Jahr am 16./17. Juni im heimischen Stadion im SONOTRONIC Sportpark stattfinden werden. Der Blockmehrkampf ist ein Fünfkampf, bei dem neben den Disziplinen Weitsprung, Sprint und Hürdensprint im Block Lauf die Disziplinen Kugelstoßen und Diskuswurf dazukommen. Im Block Lauf werden die Grunddisziplinen durch den Ballwurf und den 800m-Lauf ergänzt. Die Springer müssen als vierte und fünften Disziplin den Hochsprung und den Speerwurf absolvieren. Da für Alle der Hürdenlauf sowie der Diskuswurf das Kugelstoßen eine neue Disziplin darstellen war die Ungewissheit dementsprechend groß. Das Wetter schaffte jedoch im Stadion in Beiertheim beste Wettkampfbedingungen bei nochmals tollem Sommerwetter. Dies konnten die Drei, unterstützt durch die mitgereiste familiäre Anhänger, recht gut nutzen. 

 

Shaline startete im Block Lauf der W12. Mit 10,93s über 75m, 11.30s über 60 Hürden, 4,08m im Weitsprung, 28,50m im Ballwurf und 2:52min im 800m-Lauf gelang ihr ein sehr guter Wettkampf und sie konnte dazu noch mit den erreichten 2126 Punkten den Kreismeistertitel erringen. 

 

Auch Jona gelang ein sehr gut ausgeglichener Wettkampf. Die beste Wettkampfleistung stellte bei ihm der Kugelstoß dar, bei dem er mit 7,56m eine neue persönliche Bestleistung aufstellen konnte. Er konnte mit den seinem Gesamtergebnis von 1661 Punkten die Klasse M12 im Block Wurf gewinnen und ebenso wie Shaline den Kreismeister in seinem Wettkampf werden. 

 

Fabian konnte im Block Lauf der M12 auf einen guten zweiten Platz gelangen. Mit 12,12sec war bei ihm der Hürdenlauf die punktbeste Leistung an diesem Tag. Er musste im 800m-Lauf aufgrund allergischer Einschränkungen und der heißen Witterung ein wenig leiden, konnte aber den Wettkampf noch gut zu ende führen.

 

Jona konnte sich beim Blockmehrkampf in Achern dann nochmal in seinem Block verbessern. Beim zweiten Platz im Block Wurf der M12 ragte besonders der Hürdenlauf heraus, bei dem er sich um fast eine Sekunde verbessern konnte. 

 

Alles in allem ein gelungene Wettkampftage für die Blockmehrkampf-Neulinge. Dass damit für Shaline und Jona gleich die Qualifikation für die ersten Badischen Meisterschaften und dann noch im heimischen Stadion erreicht wurde ist ein schöner Erfolg.

 

 

Shaline DannemannJona Plummer

Zum Seitenanfang

Putzete (14.04.2018)

Fleißige Hände helfen beim "Frühjahrsputz" im Stadion 

 

Nachdem schon die ersten Freilufteinheiten im Stadion im SONOTRONIC Sportpark absolviert wurden und mit dem Werfertag und Mehrkampftag auch die ersten Wettkampfveranstaltungen anstanden haben ein paar fleißige Helfer mit einem Arbeitseinsatz am Samstag-Vormittag unserem  regen Platzwart Jakob Knor geholfen das Stadion wettkampftauglich zu gestalten. Stehen doch besonders im Frühjahr zahlreiche grundsätzliche Arbeiten an. Da die Verwaltung und Unterhaltung des Stadions vollständig in der Verantwortung der Leichtathletikabteilung obliegt, sind wir hier auf die tatkräftige Unterstützung unserer Mitglieder angewiesen.

 

An diesem Samstag konnte wir u.a. die fehlende Matte der Stabanlage aufgebaut, Filteranlagen säubern, die Container reinigen, teilweise die Wege grasen  und noch einiges mehr erledigen. Natürlich reicht ein Vormittag nicht aus um alle anstehenden Arbeiten die zur Unterhaltung des Stadions anstehen zu erledigen. Hier ist auch in der nächsten Zeit noch Einiges zu tun. So ist z.B. eine Kühlkammer neben das Ausschankgebäude gebaut worden. Hier sei nochmal Manfred Schäfer und Carsten Weber für die unterstützenden Arbeiten vielen Dank. Hier sind noch weitere Restarbeiten anstehend und auch noch an anderen Ecken offenbart die Sonne nun Handlungsbedarf.

 

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle Helfer der Putzede.. . . 

 

Zum Seitenanfang